Startseite

Willkommen in Klingenmünster

Eine Landschaft zum Träumen, Wein zum Genießen, Wanderwege, uralte Burgen und freundliche Menschen: In Klingenmünster wird der Gast mit offenen Armen empfangen, er kann sich erholen und die Seele baumeln lassen. Das hat schon der Pfälzer Heimatdichter August Becker gewusst, der schwärmerisch und voller Heimatliebe feststellte: „Die freundlichste Idylle, die anmutendste Romantik ist hier vereint geboten.“

Totale

Blick über Klingenmünster und die Burg Landeck

Tatsächlich hat Klingenmünster wohl laut „hier“ gerufen, als der Schöpfer die landschaftliche Schönheit verteilt hat. Zwischen Weinbergen auf sanften Hügeln und der Bergkette des Pfälzerwalds, auf der markante Burgruinen thronen, schmiegt sich das Dorf am Klingbach in eine Senke. Durch diese Lage wird auch das Klima begünstigt: Hier am Haardtrand scheint öfter die Sonne als anderswo in Deutschland, der Frühling hält früh seinen Einzug, der Herbst verwöhnt die Menschen mit späten sonnigen Tagen. Kein Wunder, dass in Klingenmünster nicht nur köstlicher Wein gedeiht, sondern auch Kiwi, Feigen und Esskastanien reifen.

kloster_070811-016

Kloster Klingenmünster

stiftskirche_070811-018

Stiftskirche Klingenmünster

Solche paradiesischen Zustände dürften wohl den Ausschlag gegeben haben, dass sich sehr früh Mönche im Klingbachtal angesiedelt haben. Ein alter Stein weist darauf hin, dass das Kloster, von dem heute noch Reste erhalten sind, schon 626 gegründet worden sein könnte – zu Zeiten des sagenhaften Königs Dagobert. Genau weiß das niemand. Die erste urkundliche Erwähnung der Abtei „Clinga Monasterium“, der Keimzelle des Ortes, datiert im Jahr 849. Dieses Kloster jedenfalls hat Klingenmünster geprägt. Es brachte bedeutende Äbte, Erzbischöfe und Berater des Königs hervor. Ringsherum blühten Landwirtschaft, Handel und Gewerbe. Heute ist Klingenmünster mit rund 2500 Einwohnern die zweitgrößte Kommune in der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern, geprägt durch Weinbau und Tourismus.

Landeck - Nikolaus Gaffga

Burg Landeck oberhalb von Klingenmünster

Mountainbike-Medien SUEW

Radfahren in den Weinbergen

Ob Sie Naturliebhaber, Wanderer, Mountainbiker, Weinliebhaber oder historisch interessierter Besucher sind oder einfach die Pfälzer Gemütlichkeit geniessen wollen, Klingenmünster hält für jeden etwas Lohnendes bereit. Mit seinen Sehenswürdigkeiten, einer breiten Auswahl von Fremdenzimmern und Ferienwohnungen, seinen urigen Weinstuben und einer Gastronomie von typisch pfälzisch bis zu gehobenen Küche und gastfreundlichem Flair – der staatlich anerkannte Erholungsort zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Überzeugen Sie sich auf den folgenden Seiten doch einfach selbst…