Vorweihnachtlicher Erlebnistag 2016 – Nachlese

Tourismusverein zieht positive Bilanz und dankt allen Teilnehmern, Helfern und Unterstützern

Festlicher Lichterglanz und weihnachtliche Düfte zauberten am Samstag, dem 19. November wieder eine ganz besondere Atmosphäre in das historische Ortszentrum von Klingenmünster. Die Besucher des vorweihnachtlichen Erlebnistages konnten auf den für den Verkehr gesperrten Straßen, den angrenzenden Plätzen und Höfen bummeln und Weihnachtsstimmung einfangen. Für Groß und Klein wurde wieder vieles geboten. An den 55 Marktständen und in den beteiligten Geschäften gab es soviel Geschenkideen, Kunsthandwerk, Advents- und Weihnachtsdeko, Selbstgemachtes aus den verschiedensten Materialien und einen großen Bücherflohmarkt, so dass sicher jeder Besucher etwas für sich entdecken konnte. Für die musikalische Umrahmung sorgten wieder die Schoppensänger und ein Dudelsackpfeifer. Auch die Gaststätten und Imbissstände hatten sich auf die Besucher bestens vorbereitet. Es gab Süßes und Pikantes, Kulinarisches und Deftiges. Das August-Becker-Museum zeigte in einer Sonderausstellung Schuhe bekannter Persönlichkeiten.

vor-marktbeginn

Julböcke, die vor dem Tourismusbüro zum Kauf angeboten wurden

Trotz der ungünstigen Startbedingungen – gleich zu Marktbeginn um 15.00 Uhr setzte kräftiger Regen ein, der über eine Stunde anhielt – waren die meisten Anbieter mit dem Verlauf zufrieden. Viele von ihnen haben noch am Abend ihre Teilnahme für 2017 zugesagt.

Im Rahmenprogramm erlebten gleich zwei Ereignisse ihre Uraufführung. Dank der Unterstützung einiger Sponsoren war es möglich, das Marotte Figurentheater nach Klingenmünster zu holen. Vor ausverkauften Plätzen wurde das Stück „Der kleine Weihnachtsmann“ mit großem Erfolg in der Klingbachhalle aufgeführt. Und zum ersten Mal rief der Tourismusverein zu einem Julbock-Wettbewerb auf, bei dem selbst gebaute Julböcke von den Marktbesuchern bewertet wurden. Zum Sieger wurde der Julbock der Grundschule Klingenmünster gewählt, die sich damit das Preisgeld von € 150 verdiente.

wettbewerber-346wettbewerber-23wettbewerber-15

Wettbewerbs-Julböcke; Sieger war die Nr. 4, der Julbock der Grundschule Klingenmünster (Fotos I. Harms)

Über die Jahre hat sich der vorweihnachtliche Erlebnistag immer mehr zu einem Gemeinschaftsprojekt des Dorfes entwickelt und verlangt jedes Jahr aufs Neue viel ehrenamtliches Engagement zahlreicher Helfer und Unterstützer.

Das Organisationsteam des Tourismusvereins bedankt sich deshalb ausdrücklich bei allen, die dazu beigetragen haben, den vorweihnachtlichen Erlebnistag zu dem zu machen, was er mittlerweile ist: ein Besuchermagnet, der jedes Jahr tausende Einheimische und Gäste in das stimmungsvoll dekorierte Ortszentrum zieht.

Erste Fotos von Vera Allmann-Stübinger, Elke Hainz und Ilse Harms