VINORAMA

Logo_VINORAMA

Wandern, Wein trinken und wunderbar essen …

diesen dreifachen Genuss bietet das Vinorama, eine geführte Wanderung durch die Weinberge rund um Klingenmünster, die der Tourismusverein der Gemeinde in diesem Jahr zum zweiten Mal organisiert.

Am 29. April kann man die Wanderschuhe schnüren und mit dabei sein. Die Teilnehmern sind beim Vinorama, wie schon der Name sagt, sehr aussichtsreich unterwegs, und das zur schönsten Frühlingszeit. Die Genusswanderung ist ein Angebot im Rahmen des Wein-Wander-Wochenendes, das vom Deutschen Weininstitut bundesweit organisiert wird.

Rastplatz am Kirchberg

Die geführte Tour bewegt sich auf dem Panoramaweg rund um das Dorf und auf einem Teilstück des Mandelpfads. An vier „Genuss-Stationen“, die an Rastplätzen mit besonders schöner Aussicht eingerichtet sind, präsentieren sich einheimische Winzer und Gastronomen mit Weinproben und kulinarischen Leckereien. Jeder Winzer stellt zwei Weine vor, die zu den jeweils angebotenen Speisen passen.

Bei der fünften und letzten Station an der spätromanischen Nikolauskapelle grüßt das Mittelalter: Thomas Beck und Ulrich Harsch spielen in mittelalterlicher Gewandung Gitarrenmusik aus längst vergangenen Zeiten.

Wer mehr über die interessante Kapelle erfahren will, kann an einer Führung teilnehmen.

Vor der Kapelle bietet der Tourismusverein den Teilnehmern und allen Besuchern Kaffee und Kuchen an. Mit dem Erlös wird die Arbeit des Vereins unterstützt.

DSC_0052(cut)

Der Startpunkt zum Vinorama ist an der Klingbachhalle, wo die Teilnehmer im Foyer ihre Wanderpässe erhalten und von den Wanderführern begrüßt werden.
Gewandert wird in Gruppen mit etwa 20 Teilnehmern, von denen die erste um 10 Uhr startet. Jede Stunde marschiert eine neue Gruppe los. Kundige Wanderführer weisen den Weg und erzählen Wissenswertes über Klingenmünster und Umgebung. Die Strecke ist etwa 7,5 Kilometer lang; insgesamt – mit Wein- und Essenspausen – muss man mit einer Wanderzeit von 3,5 bis 4,5 Stunden rechnen. Besonders anstrengend ist die Strecke nicht, jedoch müssen einige Steigungen und eine lange Treppe überwunden werden.
Die Teilnehmergebühr samt Wein und Essen beträgt 45 Euro pro Person.

Anmelden kann man sich bis zum 18. April 2017 mit dem hier zur Verfügung gestellten Formular.
Flyer downloadLaden sie sich vorab unseren informativen Flyer (PDF) herunter: Vinorama2017_Flyer(dl)

 

 

 

 

 

Nachfolgend Impressionen von  der letztjährigen Veranstaltung, die leider bei nasskaltem Regenwetter stattfand.